Feuerwehrhaus

Auch wenn das Feuerwehrhaus momentan umgebaut wird, möchten wir hier einen kleinen Einblick in unsere Räumlichkeiten bieten.

Am Anbau der Fahrzeughalle haben wir 2006 unser Markenzeichen verewigt. Der Löwe ist in Handarbeit an die Fassade gemalt wurden.

In der Zwischenzeit wurde neben der Eingangstür auch ein Informationskasten montiert. Dort finden sich die wichtigsten Informationen und Ankündigung aller Abteilungen.

Im Erdgeschoss befinden sich hauptsächlich die Fahrzeugstellplätze. In einer Halle stehen die beiden Großfahrzeuge, in der zweiten Halle steht das Mehrzweckfahrzeug.

Die Hallen sind mit Sektionaltoren ausgestattet, die über eine selbst entwickelte Steuerung im Alarmfall gemeinsam mit dem Licht gesteuert werden können.

Um schnell einsatzbereit zu sein, werden die Großfahrzeuge mit Druckluft für die Bremsanlage versorgt. Eine Ladeerhaltung der Fahrzeugbatterien und Abgasabsaugung ist ebenfalls vorhanden.

Angeschlossen an die Fahrzeughalle liegt die Alarmumkleide. Dort lagern die Kameradinnen und Kameraden ihre Einsatzkleidung.

Im Bereich zwischen Fahrzeugstellplätzen und Umkleide gibt es einen kleinen Werkstattbereich um Reparaturen und Wartungen vor Ort durchzuführen.

Auf dem ehemals dritten Stellplatz lagern im Moment die Geräte der Jugendfeuerwehr.

Im Lagerraum der Jugendfeuerwehr befinden sich die Wetter-/Regenjacken, Helme und Gummistiefel der Jugendfeuerwehrmitglieder.

Außerdem lagern dort Wettbewerbsmaterialien, zwei große Zelte für die jährlichen Zeltlager und Spiel- bzw. Sportgeräte.

Grundsätzlich verwaltet die Jugendfeuerwehr ihr Lager in Eigenregie.

Im ersten Obergeschoss hat die Kinderfeuerwehr ihr Lager. Bastelmaterial, Getränke, Becher und alles, was die Kinderfeuerwehr für ihre Treffen braucht kann hier gefunden werden.

Ebenfalls im Obergeschoss ist der Gruppenraum zu finden. Dort haben wir Platz für ca. 60 Personen.

Im Jahr 2014 haben wir aus Vereinsmitteln neue Tische und Stühle angeschafft, da die Alten mittlerweile fast 30 Jahre alt waren.

In diesem Raum werden Versammlungen und andere Veranstaltungen abgehalten. Auch nach dem Dienst kommen die Feuerwehrangehörigen hier gerne zusammen...

..., denn wir haben aus der alten Küche eine gemütliche Theke gebaut. Mit gemütlicher Beleuchtung und genug Platz für ein paar gesellige Stunden nach dem Ausbildungsdienst.

In direkter Nachbarschaft zur Theke bzw. dem Gruppenraum haben wir eine neue Küche eingerichtet.

Ebenfalls aus Vereinsmitteln wurde eine komplette Einbauküche mit Kühlschrank, Herd, Backofen und Geschirrspülmaschine angeschafft.

Ausgestattet mit Geschirr für über 60 Personen sind wir für unsere Vereins- und Feuerwehrveranstaltungen gut gerüstet.

Als kleines Schmuckstück kann man den Schulungsraum bezeichnen. Ausgerüstet mit Beamer, Motorleinwand, Lautsprechern und Whiteboard bietet er Platz für 12 bis 25 Personen (mit/ohne Tische).

Die Medienanschlussleuchte am Präsentatorenplatz verhindert Kabelsalat und Stolperfallen, die Beleuchtung lässt sich programmgesteuert auf alle denkbaren Unterrichtssituationen einstellen.

Im Dachgeschoss hat ein Büro für den Ortsbrandmeister und Stellvertreter, sowie die Gruppenführer Platz gefunden.

Dort lagern Unterlagen über absolvierte Lehrgänge, werden Ausbildungen vorbereitet oder Besprechungen abgehalten.

Natürlich gibt es noch weitere Räume in unserem Feuerwehrhaus. Aber der Blick in Toiletten, Heizungsraum, Archiv, Kopierraum und Dachboden ist wenig spektakulär.

Free Joomla! template by L.THEME