Alarmierung

Die Freiwilligen Feuerwehren in Landkreis Göttingen werden seit Ende 2010 digital alarmiert. Die alte analoge Technik wurde abgelöst und damit wurde auch im Feuerwehrhaus in Obernjesa eine technische Neuerung eingeführt.

 

Funkalarmempfänger

 

Mit einem Funkalarmermpfänger können die Feuerwehrleute rund um die Uhr alarmiert werden. Diese Alarmierungsart hat den Vorteil, dass man beispielsweise nachts nicht die Sirene auslösen muss. In Obernjesa sind 30 digitale Meldeempfänger verfügbar.

 

Swissphone BOSS 925V
    Swissphone QUATTRO 96

Der digitale Melde-
empfänger vom Typ Swissphone BOSS
925 V ist seit Ende
2010 in der ganzen
Gemeinde Rosdorf
im Einsatz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der analoge Melder
Swissphone Quattro 96 wurde im Jahr 2010
gegen den DME links
getauscht.

Express-Alarm

32 RIC / 128 Adressen

4 oder 5-zeilige Darstellung der
Schrift schaltbar

16 Zeichen oder 20 bzw.
21 Zeichen pro Zeile einstellbar 

LED als Displaybeleuchtung

IDEA-Verschlüsselung

   

Analoge Alarmierung über 4m-Funk

4 Schleifen (+Gruppen)

LC-Display mit Anzeige des

Ladestands, der alarmierten Schleife

und des Alarmierungsmodus.

Blitz-LED, Vibrationsalarm

 

       

 

Sirenenalarmierung

 

Auf dem Dach des Feuerwehrhauses in Obernjesa und einem weiteren Gebäudeneben der Kirche stehen zwei Sirenen. Per Funksteuerung können über die Sirene die Einsatzkräfte alarmiert werden, die keinen Meldeempfänger haben. In der Regel läuft die Sirene zwischen 07:00 und 17:00 Uhr bei allen Alarmen, nachts nur bei größeren Lagen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Free Joomla! template by L.THEME